Nachrichtenarchiv

Meldung vom 08. Oktober 2016

Haltestellenschilder werden später ausgetauscht

Düsseldorf - Knapp acht Monate nach dem Start der Wehrhahnlinie sorgen die Haltestellenschilder weiter für Aufregung. Sie waren in den ersten Monaten bei vielen Kunden durchgefallen. Zu klein und zu schlecht lesbar, das waren die Hauptkritikpunkte. Wir haben von der Rheinbahn erfahren, dass sich der Austausch der Schilder bis Ende des Jahres ziehen wird. Die neuen Schilder seien zu schlecht zu lesen, so die Kritik unter anderem vom Seniorenrat. In der Zwischenzeit sind vier neue Entwürfe vorgestellt worden, das Endergebnis sollte eigentlich schon feststehen. Nun wird es laut Rheinbahn bis Mitte November dauern. Dann werden die neuen Schilder durch verschiedene Gremien laufen. Bis Jahresende sollte wir dann den neuen Entwurf an den Haltestellen sehen können. Dieses Hin- und Her hat auch dafür gesorgt, dass es die Rheinbahn-Schilder ins Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler geschafft hat.

08.10.2016 - 06:19

Holen Sie sich den Antenne Düsseldorf Morgen-Newsletter

Morgens um 08:00 Uhr in Ihrer Inbox oder auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Wir schicken keinen Spam und am Wochenende gibt es unsere Nachrichten aus Düsseldorf auch etwas später.

E-Mail Format
* Pflichtfeld