Nachrichtenarchiv

Meldung vom 21. Januar 2019

Umgefahrene Gaslaterne sorgt für großen Feuerwehreinsatz

Ein LKW-Fahrer hat heute Morgen in Heerdt einen größeren Feuerwehr-Einsatz ausgelöst. Der Mann war gegen viertel vor acht mit seinem Sattelschlepper gegen eine Gaslaterne gefahren. Diese knickte um und Gas trat aus. Die Feuerwehr war mit 35 Mitarbeitern vor Ort. Sie mussten den Bereich um die Unfallstelle absperren, bis die Stadtwerke das Leck abgedichtet hatten und anschließend die Kanäle und einige Häuser lüften. Das dauerte rund zwei Stunden. In dieser Zeit kam es dort laut der Feuerwehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, unter anderem auf der Krefelder Straße. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

21.01.2019 - 11:41

Holen Sie sich den Antenne Düsseldorf Morgen-Newsletter

Morgens um 08:00 Uhr in Ihrer Inbox oder auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Wir schicken keinen Spam und am Wochenende gibt es unsere Nachrichten aus Düsseldorf auch etwas später.

E-Mail Format
* Pflichtfeld